· 

Alle Jahre wieder...!

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt... Wir verzichten an dieser Stelle darauf, detailliert auszuschmücken, wie schön alles hätte sein können, wie groß die Hoffnungen auf eine belebte und ganz "normale" Adventszeit waren, wie gerne wir unbeschwert über Weihnachtsmärkte geschlendert wären und uns mit Crêpes, Glühwein und gebrannten Mandeln einen Zuckerschock verpasst hätten... Wir verzichten aber auch darauf, einen weiteren Blogartikel darüber zu schreiben, was mal wieder alles nicht geht. Stattdessen richten wir den Fokus auf das, was auch in dieser unbeständigen Zeit wirklich verlässlich ist. Und das ist natürlich Weihnachten! Juhu! Alle Jahre wieder am 24. Dezember ist es soweit: Das Fest der Familie, der Liebe und der Freude. Das Datum ist fix, Corona hin, Corona her. 

Wenn Sie sich jetzt fragen, wie in diesen turbulenten und angespannten Zeiten denn Weihnachtsstimmung und Freude aufkommen soll, haben wir in diesem Blog etwas für Sie: In der Weihnachtszeit, so trubelig und geschäftig wir sonst unterwegs sein mögen, wollen wir alle doch nur Eines: Nochmal die Magie der Kindheit spüren! Daher haben wir für Sie die schönsten Rituale und Bräuche zur Weihnachtszeit zusammengestellt. Rituale haben die Eigenschaft, Sicherheit zu geben. Sie helfen uns dabei komplexe Lebenssituationen zu managen und unser emotionales, episodisches Gedächtnis wird angesprochen: Ein Ritual erinnert uns an das Gefühl, was wir gespürt haben, als wir etwas zuvor schon mal gemacht haben. Und mit der Weihnachtszeit verbinden die meisten von uns ganz besonders viele schöne Erinnerungen und es breitet sich ein Gefühl der Wärme und Zufriedenheit, Dankbarkeit und des Glücks in uns aus. Nutzen wir doch die Rituale dazu, uns diese Gefühle wieder ins Gedächtnis zu rufen und die Magie der Kindheit zumindest annährend wieder zu erleben! Los geht´s: 

 

1. In der Weihnachtsbäckerei  

...gibt es manche Leckerei! Ohne Zweifel: Kekse, Lebkuchen & Co gehören für die meisten Menschen zur Weihnachtszeit dazu, wie der Schmuck am Weihnachtsbaum. Ganz egal, ob Sie Klassiker wie Spritzgebäck und Vanillekipferl bevorzugen oder ob´s auch etwas aufwändiger sein darf: Backen macht glücklich! Über alle Sinne wird unser limbisches System angesprochen: Den Teig mit den Händen durchkneten, der Duft, wenn die Plätzchen im Ofen sind, der Geschmack, wenn man den ersten Keks probiert und sehen, was man geschafft hat - man könnte sagen: Eine verlässliche Versicherung für Weihnachtsstimmung! 

 

2. Weihnachtsmusik 

Zugegeben: Es gibt die richtig guten Lieder und es gibt die Dauerschleifen, bei denen man innerlich nur noch genervt ist und den Sender wechselt. Nehmen Sie es selbst in die Hand und stellen Sie sich eine Playlist mit den schönsten Weihnachtsliedern zusammen, bei denen Sie gerne mitsingen und von denen Sie nicht genug bekommen können! 

 

3. Weihnachtsschmuck 

Auch da scheiden sich die Geister: Für den einen kann es nicht genug glitzern und leuchten, der andere setzt auf dezentes Licht und klassisches Rot! Was auch immer Ihren Geschmack trifft, dekorieren Sie Ihre vier Wände mit all den Dingen, die für Sie an Weihnachten dazugehören und vergessen Sie den Baum nicht! 

 

4. Weihnachtskarten schreiben

Darüber freut man sich jedes Jahr so sehr, oder? Menschen, die man vielleicht schon länger nicht gesehen hat, denken an einen und schicken eine Weihnachtskarte. Eine kleine Aufmerksamkeit, die so viel bedeuten kann! Also nehmen auch Sie sich Zeit, individuelle Weihnachtsgrüße zu versenden und anderen Menschen zu zeigen, dass Sie an sie gedacht haben! 

 

5. Weihnachtsgeschenke einpacken

Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen in der Vorweihnachtszeit: Viel lieber noch als Geschenke auszupacken, packe ich Geschenke ein! Ich freu mich so sehr, Dinge, die ich verschenke, schon durch die Verpackung einzigartig werden zu lassen und dem Beschenkten damit zu signalisieren, wie viel Mühe ich mir gegeben habe und wie wichtig mir die Person ist. Ich verspreche: Das macht glücklich!

 

Und last but not least - Zum Genießen und für echte Weihnachtsstimmung: Nehmen Sie das Tempo raus und gönnen sich etwas Zeit für sich, damit Sie am 24. Dezember völlig entspannt "Alle Jahre wieder..." singen und die Magie der Kindheit spüren können. Denn viel zu schnell wird das Weihnachtsfest vorbei sein und eine Woche später heißt es dann schon wieder "Same procedure as every year!"